Spinat-Kartoffelgemüse, indisch

Zutaten

Für 4 Personen nehmen Sie: 500 g Spinat, 2 Zwiebeln, 1 walnussgroßes Stück Ingwer, 1 bis 2 Knoblauchzehen, ca. 250 g gekochte Kartoffeln vom Vortag, 4 EL Sesamöl, 1 EL Senfsaat, ½ TL Chilipulver (je nach Geschmack) oder entsprechende Menge Harissa, 1 TL Kreuzkümmel, 1 TL Kurkuma, 1 TL Koriander, 1 EL frischen Koriander, fein gehackt, Steinsalz, 100 g stichfesten Joghurt.

Zubereitung

Und so wird’s gemacht: Den Spinat putzen, gründlich waschen und etwas klein schneiden.

Die Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Den Ingwer schälen und fein reiben und den Knoblauch ebenfalls schälen und durch die Presse zum Ingwer drücken. Die Kartoffeln schälen und in kleine, mundgerechte Würfel schneiden.

Das Öl in einer großen Pfanne, oder einem flachen Topf, erhitzen, die Senfsaat zufügen und, sobald die Samen beginnen aufzuplatzen, dann die Zwiebelringe, den Ingwer und Knoblauch dazu geben und eine halbe Minute mit braten.

Als nächstes kommen Chili (Harissa), Kreuzkümmel, Kurkuma, Koriander und die Kartoffelwürfelchen dazu und werden nun bei starker Hitze etwa eine Minute geröstet.

Nun den Spinat portionsweise dazu gegeben. Immer, wenn er nach etwa einer halben Minute zusammengefallen ist, kommt die nächste Portion dazu. Das Ganze mit Salz abschmecken und zugedeckt bei mittlerer Hitze noch ein paar Minuten köcheln lassen damit alles gut durchzieht.

Zum Schluss werden der klein gehackte, frische Koriander und die Sahne vorsichtig untergerührt.

zurück

Rezeptsuche:

Aus dem Ofen

Aus dem Ofen

Fleisch & Fisch

Fleisch & Fisch

Gemüsegerichte

Gemüsegerichte

Kuchen & Desserts

Kuchen & Desserts

Salate & Frischkost

Salate & Frischkost

Suppen & Eintöpfe

Suppen & Eintöpfe