Brokkolitaschen

Zutaten

Für 3 bis 4 Personen nehmen Sie: 1 Packung tiefgefrorenen Dinkel-Vollkorn-Blätterteig (6 Teigplatten), 2 bis 3 EL Mehl, 500 g Brokkoli, 150 bis 200 g Zwiebeln, 1 kleine Knoblauchzehe, 4 bis 5 EL Olivenöl, 1 TL Zitronensaft, 4 EL Soja cuisine oder Creme fraiche, 150 g Gouda, mittelalt, gerieben, Kräutersalz, schwarzen Pfeffer aus der Mühle, 1 Eierbecher voll Milch.

Zubereitung

Und so wird’s gemacht: Den Brokkolistängel abschneiden, schälen und in kleine Stücke schneiden. Die „Blüte“ in kleine Röschen zerteilen und waschen. In einem Sieb abtropfen lassen.
Die Zwiebel und den Knoblauchschälen und in kleine Würfel schneiden und beides zusammen in 3 bis 4 EL Olivenöl glasig dünsten. Den noch feuchten Brokkoli zufügen, einen Deckel auf den Topf geben und das Gemüse bei kleiner Hitze bissfest dünsten.
Den Zitronensaft und 3 EL Soja cuisine oder die Creme fraiche unterrühren. Nun den geriebenen Käse untermischen und das Gemüse mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken.
Ein Backblech mit dem restlichen Olivenöl ausstreichen.
Auf ein Brett etwas Mehl streuen und darauf die Teigplatten nacheinander so auswellen, dass eine Größe von etwa 20 x 20 cm erhalten. Den Rand, mit Hilfe eines Backpinsels, mit etwas Wasser anfeuchten, dadurch klebt der Teig dann besser aufeinander. Nun einen Esslöffel Gemüse auf eine Ecke einer Teigplatte geben und diese dann über Eck über das Gemüse schlagen und die Teigkanten mit dem Finger festdrücken so, dass sie sich gut miteinander verbinden.
Nun die Milch mit etwas Kräutersalz würzen, verrühren und damit die Brokkolitaschen gleichmäßig bestreichen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180°, während ca. 20 Minuten knusprig braun backen.
Servieren Sie einfach einen guten Salat dazu.
Sie können die Teigplatten auch vierteln und entsprechend kleine Gemüsetäschchen daraus machen. Diese sind dann z.B. hübsch für ein Buffet oder ergeben ein willkommenes Mitbringsel. Ansonsten eignen sich die Taschen prima fürs Büro, denn sie schmecken auch kalt, lassen sich aber auch sehr gut aufwärmen.
Variationen: Statt Gouda passt auch Ziegenkäse sehr gut zu Brokkoli, so kann auch Creme fraiche oder Soja cuisine, durch Ziegenfrischkäse ersetzt werden. Eine weitere, leckere Variante ergibt sich, in dem Sie Champignonscheiben zusammen mit den Zwiebeln andünsten. In diesem Fall kann es sein, dass Sie etwas mehr Olivenöl benötigen.

zurück

Rezeptsuche:

Aus dem Ofen

Aus dem Ofen

Fleisch & Fisch

Fleisch & Fisch

Gemüsegerichte

Gemüsegerichte

Kuchen & Desserts

Kuchen & Desserts

Salate & Frischkost

Salate & Frischkost

Suppen & Eintöpfe

Suppen & Eintöpfe