Radieschensalat

Zutaten

Für 4 Personen nehmen Sie: 1 Bd. Radieschen, 1 Bd. Frühlingszwiebeln, 3 EL Apfelessig, 4 EL Sonnenblumenöl, 2 TL Senf, 2 TL Meerrettich, 1 EL Birnendicksaft, Steinsalz, schwarzen, frisch gestoßenen Pfeffer.

Zubereitung

Und so wird’s gemacht: Salz in eine Schüssel geben und so lange mit dem Essig verrühren, bis es sich aufgelöst hat. Auf diese Art entwickelt das Salz große Intensität und man kommt mit weniger aus. Mit Senf, Meerrettich, Birnendicksaft und Pfeffer abschmecken. Das Öl darunter schlagen.

Von den Radieschen die Würzelchen und das Laub abschneiden, die schönsten Radieschenblätter waschen, klein schneiden und zur Seite legen. Die Radieschen in feine Scheiben schneiden.

Die Frühlingszwiebeln ebenfalls putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden.

Die Zwiebeln, Radieschen und Radieschenblätter mit der Sauce gut mischen und etwa 10 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen, dann nochmals abschmecken.

Lassen Sie sich von all den scharfen Zutaten nicht abschrecken, es ist wirklich ein milder sehr aromatischer Salat.

Variation: Die Frühlingszwiebeln kann man durch milde, weiße Zwiebeln ersetzen und noch ein Bündchen Schnittlauch, in kleine Röllchen geschnitten, untermischen.

Eine größere Menge an Salat und außerdem eine weitere, leckere Variation erhalten Sie, indem Sie einen halben oder auch ganzen Blattsalat zum Radieschensalat geben. Dafür werden die Blätter in mundgerechte Stücke geschnitten oder gezupft und nach dem Durchziehen lassen untergemischt. Sie benötigen dann natürlich etwas mehr von dem Dressing.

Tipp für die Salatsaison: Stellen Sie gleich eine größere Menge Dressing her und bewahren Sie es im Kühlschrank auf, dann ist ein leckerer und erfrischender Salat schnell gemacht.

zurück

Rezeptsuche:

Aus dem Ofen

Aus dem Ofen

Fleisch & Fisch

Fleisch & Fisch

Gemüsegerichte

Gemüsegerichte

Kuchen & Desserts

Kuchen & Desserts

Salate & Frischkost

Salate & Frischkost

Suppen & Eintöpfe

Suppen & Eintöpfe